Faszination Mölltaler Gletscher – Erlebnis 3000

Im sonnigen Süden präsentiert sich für Skirennläufer, Carvingbegeisterte und Snowboarder das einzige Gletscherskigebiet Kärntens.

Skifahren Nationalpark Region Hohe Tauern

Die Reise beginnt mit der längsten, unterirdischen, zivilen Standseilbahn der Alpen. Nach 8 Minuten, 4,8 km und auf 2.200m über dem Meer erwartet Sie eine andere Welt. Jenseits der Baumgrenze bringt Sie dann die Eisseebahn (6er-Gondelbahn) auf über 2.800m in die einzige Gletscherskiregion Kärntens. Den Sonnblick vor sich, den Großglockner dahinter, und weitere 28 Bergriesen um sich – erleben Sie den Gletscher in all seinen Facetten.

Der Mölltaler Gletscher bietet Ihnen, mit seinen 53 km Pisten neben einer 7 km langen FIS-Rennstrecke und einer eigenen Carving-Piste, einen Snowboard-Funpark mit Boardercross-Strecke. Dies nützen vor allem nationale und internationale Ski- und Snowboardteams zur optimalen Vorbereitung auf ihre Rennen.

Skifahren Nationalpark Region Hohe Tauern

Moderne Liftanlagen bringen Sie bis auf 3.122m und vor Ihnen öffnet sich ein nicht enden wollender Ausblick auf die umliegende Bergwelt.

Abgerundet wird das Wintersportangebot für Profis und Amateure mit einer Langlaufloipe auf 2.200m. Damit sind perfekte Sportstätten für Langlauf- und Biathlontrainingslager gewährleistet.

Atemberaubender Glaspalast auf 2.800m
Schon bei der Auffahrt mit der Kabinenbahn zur 2.800m hoch gelegenen Bergstation zieht einen die gigantische Glas-Stahl Konstruktion in ihren Bann. Das imposante Restaurant steht majestätisch mitten im Skigebiet und in seiner Glasfassade spiegelt sich die umgebende Bergwelt wider. „Hausgemacht“ – eine Ehrensache im Glaspalast. Ob Gulaschsuppe, saftiger Schweinsbraten, frisches Brot und Gebäck oder die riesige Auswahl an Kuchen, Strudel und Torten – alles selbst gemacht!

Sommer am Mölltaler Gletscher – „Vom See zum Schnee“

Der Bergsommer lockt viele Kärntner Urlaubsgäste und auch Einheimische in das Wanderparadies am Mölltaler Gletscher. Die Reise beginnt mit der Standseilbahn Gletscher Express. Nach 8 Minuten und 4,8 km ist man auf 2.200 Meter über dem Meer, hier erwartet Sie eine andere Welt. Eine erfrischende Abwechslung mit angenehmen Temperaturen im Vergleich zu den heißen Tagen am Badesee empfängt den Besucher. Die „Goldgräberhütte“, die „Europabar“ und das „Weißseehaus“ sind erste Stationen auf Ihrem Weg ins Erlebnis 3000. Die Weiterfahrt mit der 6-er Gondelbahn Eissee bringt den Besucher dann zur Bergstation mit dem Bergrestaurant Eissee auf 2.800 m Seehöhe.

Gletscherwanderweg mit Gipfelerlebnis

Von hier aus stehen dem Wanderer viele Möglichkeiten offen. Die beliebteste Route über den Gletscherwanderweg bis zum Gipfelerlebnis auf dem Schareck (3.122m) ist nur eine von 14 verschiedenen Wandermöglichkeiten und bietet einen herrlichen Blick auf die Bergwelt der Hohen Tauern. Der Sonnblick, der Großglockner und weitere 28 Bergriesen aus Kärnten, Salzburg, Osttirol, Südtirol, Italien und Slowenien bilden die beindruckende Alpinkulisse für diesen Ausflug. Die Rückkehr zur Bergstation kann man dann bequem mit der 6-er Sesselbahn Gletscher Jet machen.

Wenn es dann Zeit für eine Pause ist, sucht man sich auf der Sonnenterrasse des Glaspalastes einen lauschigen Platz. Liegestühle laden zum Verweilen ein und die Berge sind ein herrlicher Hintergrund für das Erinnerungsbild für das Fotoalbum zu Hause.

Die Bergseen am Mölltaler Gletscher

Die 8 großen und kleineren Seen, wie der Eissee als Namenspatron des Restaurants, der Weißsee und Schwarzsee, sowie der Hochwurtenspeicher, der seinen Namen vom Wurtenkees hat, prägen im Sommer das Panorama am Mölltaler Gletscher. Die Seen werden zur Gewinnung elektrischen Stroms aus Wasserenergie eingesetzt, eine umweltfreundliche und unerschöpfliche Energiequelle. Gleichzeitig sind sie auch ein herrlicher Rastplatz auf einer der vielen Wanderungen, an welchem der Betrachter sich mit dem Spiegelbild der Alpen im Hintergrund im Bergsee bewundern kann.